Sprungziele
Inhalt

Prüfungen & Übernahme

Im Februar des zweiten Lehrjahres, also nach eineinhalb Jahren Ausbildung, schreiben Sie eine Zwischenprüfung. Diese besteht aus folgenden drei Teilen:

    1. Ausbildungsbetrieb, Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe
    2. Haushaltswesen und Beschaffung
    3. Wirtschafts- und Sozialkunde

Die Zeit für jeden dieser Teile beträgt 60 Minuten. Alle drei Teile werden an einem Tag in der Berufsschule in Obertshausen geschrieben.

Die Abschlussprüfung findet im Mai und Juni vor Ende der Ausbildung im Verwaltungsseminar in Frankfurt - Rödelheim statt. Sie besteht aus vier schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Im Gegensatz zur Zwischenprüfung, finden bei der Abschlussprüfung die schriftlichen Teile an vier einzelnen Tagen statt. Diese Themenbereiche werden dabei geprüft:

    1. Verwaltungsbetriebswirtschaft (Zeit. 135 Minuten)
    2. Personalwesen (Zeit: 120 Minuten)
    3. Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren (Zeit: 120 Minuten)
    4. Wirtschafts- und Sozialkunde (Zeit: 90 Minuten)

Neben diesen vier schriftlichen Prüfungen gibt es auch noch eine praktische Prüfung. Diese findet immer im Juni statt, das heißt, erst nachdem die schriftlichen Ergebnisse feststehen. Bei der praktischen Prüfung können Sie aus einer Reihe verschiedener Themen selbst ein Thema aussuchen, in dem Sie geprüft werden möchten. Die Prüfung findet dann entweder in Form eines Bürger- beziehungsweise Beratungsgespräches oder in Form einer Präsentation statt. Die Präsentation kann allerdings nicht schon vorher zu Hause oder an der Arbeit vorbereitet werden, da man den genauen Fall erst am Tag der Prüfung erhält.

Da wir bedarfsgerecht ausbilden, streben wir Ihre Übernahme nach der Ausbildung an.

nach oben zurück